Unknown Error 8192: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w012fa66/danielmoeller.de/fading/cms/html/bb_mysql.php, line 38

Greyline-DX - fading.de - Portal für Rundfunkfernempfang

Impressum · Kontakt · fading? · AAA aaa · simple English

Startseite

Jetzt auf Sendung:
Letzte Meldung:
Zehlendorf gesprengt

Greyline-DX

Definiton

Als Greyline bezeichnet man den Dämmerungsbereich zwischen zwei festen Punkten auf dem Globus. Eintritt, Dauer und Verlauf der Greyline sind jahreszeitanabhängig.

Die Ausbreitungsbedingungen entlang der Dämmerungszone sind insbesondere auf Frequenzen zwischen 1 und 5 MHz ausgezeichnet.

Greyline-DX bezeichnet ein Spezialgebiet des Rundfunkfernempfangs, bei dem zwischen Sendeort und Empfangsort Dämmerung herrscht.


Einführung in Greyline-DX

Greyline-DX (auch Twilight DX) bezeichnet ein Spezialgebiet des Rundfunkfernempfangs. Dabei macht man sich einen undefinierten Zustand der Ionosphäre zunutze.

Nehmen wir als Beispiel einen Tropenbandsender um 4,8 MHz und betrachten seine Ausbreitung am tage. Durch die starke Absorption der D-Schicht wird keine Raumwelle zustande kommen können. Das Signal wird sich überwiegend wie Mittwellew tagsüber ausbreiten - also noch ein wenig der Erdkrümmung folgen und sich anschließend so stark abschwächen, dass kein Empfang mehr möglich ist:

Nachts ist die Reichweite des selben Senders wesentlich größer, da sein Signal die abgebaute D-Schicht passiert und an der E- oder F-Schicht reflektiert wird:

Aber in der Dämmerungszone zwischen Tag und Nacht (und natürlich auch umgekehrt zwischen Nacht und Tag) ist der Zustand der D-Schicht nicht genau definiert: Sie absorbiert noch ein wenig, läßt aber gleichzeitig einen Teil des Siganls bereits zur F-Schicht passieren. Dabei erfährt das Signal eine starke Krümmung, weshalb es äußerst flach reflektiert wird. Dadurch sind nach dem physikalischen Gesetz "Einfallswinkel=Ausfallswinkel" erhebliche Reichweiten möglich.:

Um Greyline-DX zu betreiben, benötigt man eine Karte, auf welcher die aktuelle Dämmerungszone entsprechend der Jahreszeit eingezeichnet ist. Eine solche Karte sehen wir in nachstehender Abbildung. Sie gilt in diesem Fall beispielhaft für den Monat Januar eines jeden Kalenderjahres. Die Zeit auf der Grafik gibt die gerundete Uhrzeit in UTC an, zu der die Dämmerung in Mitteleuropa einsetzt. Der Verlauf der Dämmerungszone ist auf dem Bild graphisch dargestellt.

Wie wir sehen, kann mit Geyline-DX im Januar ab ca. 1600 h UTC auf der Strecke Mitteleuropa-Zentralafrika gerechnet werden

Da sich die D-Schicht relativ zugig ab-, beziehungsweise aufbaut, ist diese Art des Fernempfangs während eines relativ schmalen Zeitfensters von rund 15 - 20 Minuten möglich.

Aktuelle Karten der Dämmerungszonen finden Sie unter Greyline-Karten

© 1999-2016 by Daniel Möller, Berlin - www.fading.de. Verbreitung, Nachdruck, Wiederveröffentlichung auf einer anderen Webseite (auch auszugsweise) sowie Verwendung des Bild- und Lehrmaterials, einschließlich aller zum Download angebotener Dateien, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.